Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zur Mehrwertsteuersenkung.

Autovermietung Essen: Mit dem Leihwagen durch die grüne Stadt

Üble Luftverhältnisse, verunreinigte Flüsse, graue Häuserschluchten und triste Brachen waren einmal. Aus der einstigen Industriestadt Essen ist eine Metropole im Grünen geworden, vielleicht sogar eine ökologische Musterstadt. Denn Essen hat sich im Laufe der letzten Jahre neu definiert. Nicht weniger als 54 Prozent der Stadtfläche ist grün, und der Wandel der Ruhrmetropole ist an allen Ecken und Enden der Stadt sichtbar und erlebbar geworden.

Herrschaftliches Gebäude Hinter einer Parklandschaft vor Stadthäusern

Vermutlich am deutlichsten manifestiert sich die Transformation der Stadt in der Zeche Zollverein, der letzten Kokerei der Stadt. Sie wurde im Jahr 1986 geschlossen, zählt heute zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt längst als das bekannteste Industriedenkmal des Ruhrgebiets. Heute strömen pro Jahr rund 1,5 Millionen Besucher aus aller Herren Länder in dieses Zentrum der Kreativwirtschaft. Dies nur als schönes Beispiel für den Wandel, denn es wird Sie die ganze Stadt Essen begeistern, in der alte Industriekultur auf Natur, Kunst und eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten trifft.

Da die Highlights der Ruhrmetropole und Europäischen Kulturhauptstadt 2010 zum Teil aber einige Kilometer voneinander entfernt liegen, ist es ratsam, für eine Essener Entdeckungsreise einen Mietwagen in Anspruch zu nehmen. Die angenehmen Begleiterscheinungen, wenn Sie auf einen solchen setzen: Sie bleiben stets flexibel, können selbst die Mietdauer bestimmen und sind nie auf fixe Abfahrzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Wer mit einem Mietwagen der Autovermietung NRW - VW FS | Rent-a-Car in Essen unterwegs ist, wird darüber hinaus rasch erkennen, dass sich das Fahren in der Stadt sehr geordnet gestaltet. Im Folgenden haben wir für Sie das Wichtigste rund um das Thema „Auto mieten Essen“ zusammengefasst und übersichtlich aufbereitet.

Pkw mieten, Essen kennenlernen: Hochklassige Mietwagen in der Ruhrmetropole

Wer im Zuge seiner Essener Erkundungstour also flexibel und mobil bleiben und auf diesem Wege ein vielfältiges und umfassendes Bild der 583.000 Einwohner zählenden Metropole erhaschen möchte, tut gut daran, auf einen Mietwagen zurückzugreifen. In der Autovermietung Essen von VW FS | Rent-a-Car im Volkswagen Zentrum Essen in der ThyssenKrupp Allee 20 steht gleich eine ganze Flotte an Mietwagen für Sie zur Verfügung, die jeder touristischen, aber auch geschäftlichen Anforderung Rechnung trägt.

Blick von einem städtischen Platz auf eine Kathedrale

Konkret bekommen Sie es in der Autovermietung Essen mit erstklassigen Mietwagen der Marken Volkswagen, ŠKODA und Volkswagen Nutzfahrzeuge zu tun, die Sie für jede Mietdauer – Kurzzeitmieten und Langzeitmieten – buchen können. Eine Übersicht über die vorhandenen Modelle können Sie online einsehen. Sollten Sie in der Stadt in jeder Sekunde den Überblick bewahren wollen, so empfiehlt es sich, auch gleich ein Navigationsgerät in der Autovermietung Essen anzumieten. Zudem ist bei einer Reise zu den umliegenden Städten wie Gelsenkirchen, Dortmund oder Köln ein Navigationsgerät empfehlenswert.

Mit dem Mietwagen Essen „erfahren“: Perfekte Verkehrsanbindung & Umweltzone

Essen ist über die drei Autobahnen A40, A42 und A52 an das nationale wie internationale Autobahnnetz gut angebunden. Bei Ihren Reiseplanungen sollten Sie berücksichtigen, dass bereits vor geraumer Zeit im Ruhrgebiet eine zusammenhängende Umweltzone installiert wurde. Auch die Stadt Essen ist Teil dieser Umweltzone, die in der Kulturhauptstadt die Innenstadt sowie die nordöstlichen Stadtteile umfasst. Innerhalb dieser Bereiche dürfen seit dem Jahr 2014 lediglich Fahrzeuge mit grüner Plakette fahren. Vor dem Hintergrund, dass die Umweltzone in Essen nahezu das gesamte Stadtgebiet einschließt, ist es also ratsam, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und sich zum Beispiel vorab in Ihrer Autovermietung nach der Plakette zu erkundigen. Das Fahren in der Umweltzone ohne Plakette im Ruhrgebiet wird mit einem Bußgeld von 80 Euro geahndet (Stand 2017). Erwerben kann man die Umweltplaketten bei der Essener Zulassungsstelle, dem ADAC und den TÜV-Prüfstellen.

Bei den Fahrzeugen, die Sie bei VW FS| Rent-a-Car anmieten, müssen Sie sich hier aber keine Gedanken machen. Unsere Mietwagen sind selbstverständlich alle mit den entsprechenden Plaketten ausgestattet.

Stadtbesichtigung mit dem Mietwagen: Die flexibelste Art, Essen kennenzulernen

Ob seines beeindruckenden Wandels in den letzten zwei, drei Jahrzehnten ist die Europäische Kulturhauptstadt Essen längst zu einer modernen, pulsierenden Metropole und zu einem begehrten Reiseziel avanciert. Wie bereits zuvor erwähnt, zählt das UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein, das im Nordosten der Stadt liegt, zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten von Essen. Wo einst Kohle gefördert wurde, befindet sich heute ein imposantes Kulturzentrum. „Die Zeche Zollverein ist ein Meisterwerk der Bergwerkarchitektur und komplett erhaltenes Gesamtkunstwerk“, heißt es sogar auf der Website des Kulturzentrums. Herzstück dieses bedeutenden Industriedenkmals ist das Ruhrmuseum, das den jährlich über eine Million Besuchern auf drei Etagen die Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets näherbringt.

Sollten Sie in Essen auch auf klassisch kulturellen Pfaden wandeln wollen, so kommen Sie am Aalto-Theater, dem wichtigsten Opernhaus des Ruhrgebiets, einfach nicht vorbei. In diesem hochgradig modernen und asymmetrischen Bau können Sie sich von September bis Juli hochkarätige Opern und Operetten, Musicals und Ballettvorstellungen zu Gemüte führen. Eines der schönsten Konzerthäuser Deutschlands wiederum ist die Philharmonie Essen, die sich im Essener Saalbau befindet und im Jahr 1904 von niemand Geringerem als dem großen Komponisten und Dirigenten Richard Strauss eröffnet wurde. Auch dessen nicht minder bekannte Kollegen Gustav Mahler und Max Reger begeisterten einst das Publikum in der Philharmonie Essen. Aber auch heute noch versteht es das vielseitige Musikprogramm der Philharmonie in besonderem Maße, seine kulturaffinen Besucher zu beeindrucken.

Ein vollendetes Leihwagen-Programm: Kultur, Architektur, Erholung und Sport

Auch die Essener Innenstadt kann sich sehen lassen. Am Burgplatz etwa, direkt im Zentrum der Kulturhauptstadt, treffen Besucher auf den Dom Essen, der auch als Essener Münster bekannt ist und auf eine rund 1.150-jährige Historie zurückblicken kann. Um das Jahr 850 wurde hier ein Frauenstift gegründet, das einst im Deutschen Reich zu den bekanntesten religiösen Fraueninstitutionen zählte. Zugegeben: Das heutige Aussehen des Doms hat ob zahlreicher Umbauten nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Bau zu tun.

Lediglich einen Steinwurf vom Essener Münster entfernt und ebenso sehenswert ist die Alte Synagoge. Sie wurde zwischen 1911 und 1913 errichtet und zählt zu den größten, besterhaltenen und architektonisch imposantesten Zeugnissen jüdischer Kultur der deutschen Vorkriegszeit. Heute erwarten Sie in der Alten Synagoge Ausstellungsbereiche zur jüdischen und deutsch-jüdischen Geschichte sowie zur jüdischen Kultur der Gegenwart.

Nach so viel großartiger Kultur und imposanter Architektur ist es nicht verkehrt, seinen Mietwagen in Richtung Naherholungsgebiet fahren zu lassen, um dort ein wenig entspannt abzuhängen oder körperlichen Aktivitäten nachzugehen. Sie können dies zum Beispiel vorzüglich am Baldeneysee, der sich im Süden der Stadt ausbreitet. Der Stausee ist einerseits die beliebteste Ruheoase der Essener, andererseits bietet sein vorzüglich ausgebauter Rundweg zugleich ideale Möglichkeiten zum Spazierengehen, Laufen, Radfahren oder Inlineskaten. Wer seinen Ausflug zum Baldeneysee noch romantischer anlegen will, kann das Geschehen am Ufer des Baldeneysee auch von einem der Schiffe der „Weißen Flotte“ im Zuge einer romantischen Seerundfahrt beobachten – eine wahrlich lohnende Angelegenheit.

Wer am Baldeneysee ein wenig Ausschau hält, wird in den Wäldern oberhalb bereits die Villa Hügel erspähen. Ein Besuch in der Villa Hügel – einst Wohnsitz und Repräsentationsort der berühmten Industriellenfamilie Krupp, heute Ort exzellenter kunsthistorischer Ausstellungen – sollte Teil jeder Essener Erkundungstour sein. Das Symbol der deutschen Industrialisierung wartet auf seine Gäste mit gigantischen 269 Räumen, 8.100 Quadratmetern Nutzfläche und einem 28 Hektar großen Park.

Sollte auch danach Ihre Lust nach Naturspektakeln noch nicht gestillt sein, so bietet sich zu guter Letzt als finales Ausflugsziel noch der Grugapark, der größte Park Deutschlands, an. Herzstück dieses riesigen Sport- und Erholungsgebiets ist sein botanischer Garten, der mit seinen steinalten Bonsaibäumchen, riesigen Kakteen und tropischen Gehölzen verzaubert. In der angrenzenden Grugahalle haben Sie zusätzlich die Möglichkeit Veranstaltungen hautnah mitzuerleben.