Ohne gute Sicht keine sichere Weiterfahrt – dieser Leitsatz gilt zu jeder Jahreszeit, denn verschmutzte Scheiben stellen immer ein enormes Sicherheitsrisiko bei Autofahrten dar. Was zu tun ist, damit Scheibenwischer nicht gleich kaputtgehen, wie Wischer selbst gewechselt werden und worauf man beim Kauf von Scheibenwischern achten sollte, erfahren Sie bei uns. Wir von VW FS | Rent-a-Car haben die wichtigsten Infos rund um das Thema für Sie zusammengefasst.

Scheibenwischer gehen unter hoher Belastung schnell kaputt

Scheibenwischer kommen bei jeder Wetterlage zum Einsatz, sowohl bei strahlender Sonne als auch bei heftigem Gewitter oder Schneefall. Mitunter sind die Wischer dabei starken Belastungen ausgesetzt, was sie anfällig für Beschädigungen macht. An warmen Tagen ist das Material der Scheibenwischer einer dauerhaft hohen UV-Bestrahlung ausgesetzt, wodurch das Gummi der Scheibenwischer porös und brüchig werden kann. An kalten und regnerischen Tagen sind Scheibenwischer sowieso im Dauereinsatz, was zu Gebrauchsspuren an den Wischerblättern oder dem Wischerarm führen kann. Die Folgen können Schlieren, aber auch zerkratzte Windschutzscheiben sein, deren Austausch mit hohen Kosten verbunden ist.

Scheibenwischer wechseln aufgrund eisiger Minusgrade

Scheibenwischer können auch beschädigt werden, ohne dass man mit dem Auto fährt und die Scheibenwischer gerade in Betrieb sind. Auch dann ist das Wechseln der Scheibenwischer oftmals erforderlich. Der Grund dafür sind im Winter häufig kalte Nächte mit Minusgraden, wodurch die Scheibenwischer vereisen und die Wischer nur sehr schwer von den Scheiben gelöst werden können. Haben Sie Ihr Auto während der kalten Wintermonate im Freien geparkt und möchten Sie dies vermeiden, so empfiehlt es sich, die Scheibenwischer bzw. den Wischerarm aufzurichten oder eine Folie über die Wischer zu ziehen, damit die Wischerblätter nicht an der Scheibe festfrieren.

Scheibenwischer wechseln

Scheibenwischer wechseln müssen: Auch Waschstraßen können der Grund sein

Eigentlich meint man es gut mit seinem Auto und fährt damit in die Waschstraße, um es gründlich zu reinigen, das äußere Erscheinungsbild des Autos zu verbessern und es wieder auf Vordermann zu bringen. Was dabei jedoch viele vergessen ist, dass die Scheibenwischer und Radioantennen kaputtgehen können, wenn sich diese nicht in entsprechender Position befinden. Stellen Sie die Wischer vor dem Befahren einer Waschanlage daher unbedingt in ihre Ausgangsposition und achten Sie darauf, dass der Wischermotor abgeschaltet, also während der Autowäsche nicht in Betrieb ist. Sollten die Scheibenwischer während des Waschvorgangs nicht in normaler Position stehen oder eingeschaltet sein, kann es leicht passieren, dass die Scheibenwischer abgerissen werden und sie diese erneuern müssen.

Scheibenwischer wechseln

Nicht ständig wechseln müssen – das sollten Sie beachten

Prüfen Sie gelegentlich, ob der Wischerarm nicht verbogen ist und die Wischerblätter komplett auf der Windschutzscheibe anliegen und diese somit gründlich reinigen. Sollten die Scheibenwischer schmieren, Schlieren ziehen oder die Scheibe nicht richtig reinigen, putzen Sie die Scheibe mit einem Glasreiniger. Aber Achtung: Reinigen Sie nicht die Wischerblätter selbst mit Glasreiniger. Säubern Sie die Wischerblätter nur mit einem feuchten Mikrofasertuch. In den warmen Monaten setzen sich häufig Insektenreste auf den Scheiben und Wischern ab. Entfernen Sie diese am besten per Handwäsche und weichen Sie diese ein. Insektenreste können sich in Verbindung mit Sonnenlicht nämlich sehr hartnäckig in Scheiben, Lack sowie Gummiteile einbrennen und die Scheibenwischer beeinträchtigen – da hilft nur regelmäßige Pflege.

Scheibenwischer wechseln: Wischer richtig in Position bringen

Egal, ob es sich um Flachbalken-Wischer, Aero-Wischer oder die weitverbreiteten Wischblätter mit Bügel (genauere Erklärung im nächsten Absatz) handelt – möchten Sie Ihre Scheibenwischer wechseln, so müssen Sie die benutzten Wischerblätter stets vom Wischerarm lösen, bevor Sie neue Wischer an Ihrem Auto montieren können. Um die alten Wischerblätter vom Wischerarm abzunehmen, ist es während der Demontage bei sehr vielen Modellen zunächst nötig, die Wischer in die sogenannte Servicestellung zu bringen. Für den Austausch der Wischerblätter können die Arme der Scheibenwischer anschließend problemlos angehoben werden, sodass diese senkrecht zur Scheibe stehen.

Vorgehen für Scheibenwischer mit sogenannter Hakenbefestigung (Bügel)

Ziehen Sie den Scheibenwischer zunächst langsam von der Scheibe weg nach oben und achten Sie darauf, dass der Scheibenwischer in dieser Position bleibt. Dabei ist außerdem darauf zu achten, dass die Scheibenwischer nicht wieder an die Scheibe zurückklappen. Dies kann sowohl zu Schäden bei den neuen Scheibenwischern als auch an den Scheiben wie Heck- und Windschutzscheibe führen. Drücken Sie anschließend den Knopf auf dem Adapter, der für den Wechsel der Wischer vorgesehen ist. Während die Scheibenwischer vom Wischerarm abgezogen werden, sollte der Knopf fortlaufend gedrückt werden. Danach können die neuen Scheibenwischer montiert werden.

Thema Scheibenwischer wechseln: Von Bügel auf Flachbalken wechseln?

Die letzten Jahre und Jahrzehnte dominierte vor allem ein Scheibenwischer-Modell den Automarkt: Scheibenwischer mit Bügel-Vorrichtung. Stets unangefochten die Nummer eins bei den Scheibenwischern, wechseln heute immer mehr Autofahrer auf Flachbalken-Scheibenwischer. Das liegt vor allem daran, dass Flachbalken-Scheibenwischer im Gegensatz zu Wischern mit Bügel-Vorrichtung gänzlich ohne Metallgelenke auskommen. Die neue Technologie der Flachbalken-Scheibenwischer verzichtet somit auf starre Gehäuse und nutzt die flache Form, sodass die Wischer durch den Fahrtwind und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs an die Frontscheibe gedrückt werden.

Scheibenwischer wechseln: immer eine Frage der Qualität

Unabhängig davon, ob Sie von einem klassischen Bügel-Scheibenwischer auf einen modernen Flachbalken-Scheibenwischer wechseln möchten: kaufen Sie stets Markenprodukte. Bewährte deutsche Marken bieten für die meisten gängigen Fahrzeug-Modelle sämtliche Arten von Scheibenwischern an, sodass Ihnen immer ein hohes Maß an Qualität garantiert ist. Wenn diese Scheibenwischer oftmals auch nicht ganz günstig sind, so sind die Wischer langfristig gesehen die bessere Investition. Denn niemand möchte seine Freizeit damit verbringen erneut die Scheibenwischer zu wechseln. Auch hier gilt: Wer billig kauft, kauft oft doppelt. Möchten Sie Ihre Scheibenwischer wechseln, so gibt es zahlreiche Angebote im Internet, im Fachhandel oder in Ihrer Werkstatt.

Scheibenwischer wechseln

Was kostet das Wechseln der Wischerblätter?

Wischerblätter wechseln sollte wie beschrieben im Normalfall keine allzu große Herausforderung darstellen. Das bedeutet, Sie können die Blätter selbst wechseln. Eine Fahrt in die Werkstatt ist dafür nicht notwendig. Dadurch sparen Sie sich bares Geld und es fallen lediglich die Materialkosten an. Abhängig vom jeweiligen Fahrzeugtyp und der Größe des Fahrzeugs sind hochwertige Wischerblätter bereits zwischen 20 bis 40 Euro zu bekommen. Haben Sie dann die passenden Wischerblätter gefunden, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, wenn Sie die oben genannten Punkte beachten.

VW FS | Rent-a-Car wünscht viel Spaß beim Ausprobieren.