Autofahrer stellen sich immer wieder dieselbe Frage: Wie kann ich richtig Kraftstoff einsparen? Gerade wenn man beruflich viel unterwegs ist und daher täglich Kraftstoff verbraucht, wird die Antwort auf diese Frage immer wichtiger. Wir von VW FS | Rent-a-Car haben für Sie wichtige Tipps und Tricks zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie Sie im Alltag Kraftstoff einsparen können.

Kraftstoff wird immer teurer, die Frage nach Einsparungen immer lauter

Sie sind beruflich täglich mit dem Auto unterwegs? Oder müssen Sie Ihre Kinder von der Schule oder vom Kindergarten abholen und benötigen deshalb wöchentlich hohe Mengen Kraftstoff? Die Gründe, weshalb stets viel Kraftstoff verbraucht wird, sind vielseitig. Am Ende des Monats bleibt oftmals die Frage, warum die Kosten für Kraftstoff erneut so hoch ausgefallen sind. Meistens weiß man als Autofahrer wenig darüber, wie und wo man den Kraftstoffverbrauch reduzieren kann. Dabei gibt es jede Menge Tipps und Tricks, die dabei helfen, Kraftstoff einzusparen. Früh Hochschalten, der richtige Reifendruck, die Optimierung der eigenen Fahrweise ‒ wie Sie im Alltag Kraftstoff sparen können, erfahren Sie hier.

Wie starte ich mein Fahrzeug richtig, um Sprit zu sparen?

Wer kennt es nicht – Sie sind morgens spät dran und alles muss schnell gehen, um dennoch pünktlich in die Arbeit zu kommen, die Kinder zur Schule zu bringen oder Besorgungen für den Tag zu erledigen. Am Ende einer Tankfüllung fragen Sie sich dann, warum der ganze Kraftstoff schon wieder aufgebraucht ist und Sie zur nächsten Tankstelle fahren müssen, um nachzutanken. Die Frage ist, wie Sie gleich zu Beginn einer Autofahrt Kraftstoff einsparen können. Im kalten Zustand verbraucht jeder Motor mehr Kraftstoff. Daher sollten Sie den Motor schonend auf Betriebstemperatur bringen und ihn warmfahren. Das ist gut für die Geldbörse, schont die Umwelt und führt zu weniger Verschleiß an Bauteilen im Motor.

Kraftstoff einsparen

Frage Nummer zwei: Wie fahre ich richtig, um Kraftstoff einzusparen?

Die Frage nach einer effizienten und kraftstoffsparenden Fahrweise hängt auch davon ab, ob es sich um einen Benziner oder um ein Diesel-Fahrzeug handelt. Dennoch gibt es unabhängig von der jeweiligen Kraftstoffart sinnvolle Tipps, die Sie befolgen können, um effizient zu fahren und somit Kraftstoff einzusparen. Fahren Sie vorausschauend und möglichst konstant. Das bedeutet, halten Sie stets genügend Abstand zum Vorausfahrenden Fahrzeug. Dadurch sind Sie sicherer unterwegs und können beispielsweise auf der Autobahn Geschwindigkeitsunterschiede einfacher ausgleichen, was zur Folge hat, dass Sie Kraftstoff einsparen. Häufiges Bremsen, spätes Hochschalten und unnötiges Beschleunigen kosten Sprit, Zeit und Geld.

Kraftstoff einsparen

Frage drei: Welche Geschwindigkeit spart Benzin und Diesel?

Eine zügige Fahrweise wird gerne mit einem hohen Kraftstoffverbrauch in Verbindung gebracht. Dies ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Das Auto verbraucht viel Kraftstoff, wenn man ständig beschleunigt und dann wieder vom Gas geht, sprich, nicht konstant fährt. Das bedeutet, dass Beschleunigungsphasen nur so lange andauern sollten, wie dies auch erforderlich ist. Hinsichtlich eines geringeren Kraftstoffverbrauchs können Sie ruhig den Mut haben, „Gas“ zu geben. Ein Fahrzeug verbraucht mehr Kraftstoff, wenn es ständig beschleunigen muss. Daher sollten Sie so rasch wie möglich auf die gewünschte Reisegeschwindigkeit kommen. Eine konstante Fahrweise verbraucht dann weniger Sprit.

Frage vier: Welcher Gang verbraucht am wenigsten Tankfüllung?

Die Frage nach dem richtigen Gang ist eigentlich recht einfach zu beantworten. Generell lässt sich sagen, dass frühes Hochschalten und spätes Runterschalten ideal sind, um Kraftstoff zu sparen. Dies sorgt nämlich dafür, dass der Drehzahlbereich eher niedrig und konstant bleibt. Egal ob bergauf oder bergab, beladen oder unbeladen, mit oder ohne Passagiere an Bord – ein Fahrzeug bietet für jede Situation den passenden Gang. Wird beschleunigt, so ist jener Gang zu wählen, der den Drehmomentbereich des Fahrzeuges am besten ausnutzt. Diesen Punkt erfahren Sie meist in der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges. Ein modernes Auto zeigt Ihnen den optimalen Schaltpunkt außerdem über eine sogenannte Schaltpunktanzeige im Display an.

Frage Nummer fünf: Wann soll der Motor abgestellt werden?

Dieser Punkt hängt auch viel mit der eigenen Erfahrung und dem jeweiligen Fahrzeug zusammen. Das bedeutet, haben Sie Ihren Führerschein erst kürzlich gemacht, ist es ganz normal, dass man noch nicht so gut einschätzen kann, ab welchem Punkt der Motor abzustellen ist. Generell kann man aber sagen, dass es sinnvoll ist, den Motor bei Stillstand des Fahrzeugs auszuschalten. Bei sehr kurzen Wartezeiten, wie beispielsweise an einer Ampel, ist zu bedenken, dass jeder Startvorgang einen Verschleiß an Motor und Batterie mit sich bringt. Bei Bahnübergängen hingegen, an denen man länger im Auto warten muss, sollte man den Motor immer abstellen und dabei Benzin einsparen, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten.

Weitere hilfreiche Punkte, um Sprit zu sparen

Punkt 1: Die Klimaanlage

Die Klimaanlage oder die Heizung an kalten Tagen – das Wohlbefinden des Fahrers und der Passagiere steht natürlich an oberster Stelle, weil dadurch die Fahrsicherheit gewährleistet wird. Geht es dem Fahrer gut, so ist er konzentrierter und somit sicherer unterwegs. Hinsichtlich des Energieverbrauchs gestaltet sich dieser Punkt jedoch etwas anders. Wie zu erwarten, wirkt sich der Einsatz der Klimaanlage stets auf den Verbrauch und somit auch auf die Geldbörse aus. Je nach Automodell ist es daher gut zu wissen, dass der vermehrte Einsatz der Klimaanlage den Verbrauch zwischen fünf und 20 Prozent steigern kann.

Punkt 2: Navigation und Tempomat sinnvoll einsetzen

Nicht alle Fahrzeuge verfügen über ein Navigationssystem und eine Tempomat-Funktion. Navigationssysteme können jedoch problemlos extern, beispielsweise auf dem Smartphone als App, genutzt werden. Verwenden Sie Navigationssysteme, um stets die kürzesten und optimalsten Routen und Straßen zu finden. Damit sparen Sie jede Menge Energie und Zeit. Ist ein Fahrzeug mit einem Tempomat ausgestattet, so wird dieser zum gleichmäßigen Fahren verwendet. Der Tempomat hat die Aufgabe, die Geschwindigkeit konstant zu halten. Die Nutzung des Tempomaten sichert den optimalen Drehzahlbereich, spart Sprit und senkt somit den Verbrauch.

Kraftstoff einsparen

Punkt 3: Unnötige Lasten weglassen und das Auto stets überprüfen

Die Vorteile moderner, strömungsgünstiger Karosserien gehen durch Dachträger mit Dachboxen, wie etwa für den Skiurlaub, verloren. Dachträger schlagen sich durch den höheren Luftwiderstand auf die Aerodynamik und somit auf den Energieverbrauch des Fahrzeugs nieder. Auch Gegenstände im Auto selbst, wie etwa schwere Schneeketten, sollten nicht im Auto bleiben, wenn sie nicht gebraucht werden. Des Weiteren spielen Faktoren wie der Reifendruck, aber auch verschmutzte Luftfilter, veraltete Zündkerzen oder eine nicht richtig funktionierende Elektronik eine entscheidende Rolle, wenn es um einen effizienten Kraftstoffverbrauch geht. Scheuen Sie deshalb nie den Weg in die Werkstatt: Die Investition in Wartung und Instandhaltung lohnt sich langfristig.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und Kraftstoffsparen mit Ihrem Mietwagen von VW FS | Rent-a-Car.