Blitzeis – Die eisige Gefahr auf den Straßen

Die kalten Herbst- und Wintermonate sind speziell für Autofahrer gefährlich: Minusgrade, Schnee und Frost machen die Straßen unsicher. Besonders Blitzeis stellt ein hohes Risiko dar und führt immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Wie Sie als Autofahrer darauf richtig reagieren können und was Sie beachten sollten, erfahren Sie hier. 

Alles, was Sie über Blitzeis und eine sichere Fahrt auf den Straßen wissen müssen

Anders als etwa Schnee, Tauwetter oder Temperaturen unter dem Gefrierpunkt stellt Blitzeis zweifelsohne die größte Gefahr für Autofahrer in den kalten Monaten dar. Dies liegt vor allem daran, dass Blitzeis ohne jegliche Vorzeichen binnen weniger Minuten entsteht und der einsetzende Eisregen zuvor sicher scheinende Straßen noch kaum befahrbar macht. Die Folge davon sind nicht selten Massenunfälle, in denen mehrere Fahrzeuge verstrickt sind, da es schlicht keine Winterreifen gibt, die diesem Naturphänomen und einer derartigen Glätte auf der Fahrbahn standhalten können. 

Wie entsteht Blitzeis und was passiert dabei mit den Straßen?

Es scheint alles normal zu sein, die Straßen sind trocken, das Wetter ist gut für die Jahreszeit und Eisschicht ist auch keine zu sehen. Das Thermometer bewegt sich leicht oberhalb des Nullpunktes, kein Grund zur Sorge. Doch genau hier liegt die Gefahr. Wie der Name bereits sagt, entsteht Blitzeis plötzlich und spontan. Liegt beispielsweise Raureif auf der Straße und am späten Nachmittag verschwindet so langsam die Sonne, so kann innerhalb weniger Minuten die gesamte Fahrspur vereist sein. Oder es tritt plötzlicher Regen ein, welcher aufgrund der Temperatur des Straßenbelags gefriert und somit jede Straße unbefahrbar macht. Die Szenarien für das Entstehen von Blitzeis gestalten sich vielseitig und unterschiedlich, in Zusammenhang damit wird auch von überfrierender Nässe gesprochen. 

Gibt es bestimmte Straßenabschnitte, bei denen man als Fahrer mit Blitzeis rechnen kann?

Prinzipiell kann Blitzeis überall auftreten, auf dem Land, in der Stadt oder auf den Autobahnen. Besonders gefährdet sind jedoch Straßenabschnitte, wo das Wetter wenig Sonne bietet, viel Schattenfläche gegeben ist oder man generell mit starken Witterungen rechnen kann. Klassische Beispiele, wo immer wieder von Blitzeis die Rede ist, sind Waldstücke, in denen durch die dichte Bewaldung eben wenig Sonne durchkommt und Brücken, da die dortigen Straßenabschnitte keinen Schutz vor Wind und Regen bieten können und das Wetter somit seine gesamte Gewalt entfachen kann. 

Generell lässt sich sagen, dass besonders die Tage am Ende des Winters und zu Beginn des Frühjahrs am gefährlichsten sind, da in dieser Zeit nach einer längeren Frostperiode erstmals wieder Plusgrade auftreten. Setzt dann ein Regen ein, kommt es zu Eisregen, welcher auf die Straße trifft, die über Monate ausgekühlt war. Die Folge ist Blitzeis in wenigen Minuten. 

Was kann man als Fahrer bei plötzlichem Blitzeis und Eisregen tun?

Wie so oft im Straßenverkehr, ist es zunächst das Wichtigste, dass Sie mit Ihrem Mietwagen die Ruhe bewahren. Machen Sie keine Dinge, die Sie sonst auch nicht machen würden, wenn Sie im Auto unterwegs sind. Wird Glatteis erkannt, tendieren viele Fahrer dazu, hastig zu bremsen oder das Lenkrad willkürlich herum zu reißen.

Dies hat dann aber meistens zur Folge, dass dieses Fahrverhalten eine zusätzliche Gefahr darstellt und der Mietwagen in Kombination mit dem Blitzeis noch leichter aus der Spur ausbrechen kann. Ein Tipp, um Blitzeis bei aller Unvorhersehbarkeit möglicherweise dennoch frühzeitig erkennen zu können, ist, andere Verkehrsteilnehmer und deren Fahrverhalten auf der Straße zu beobachten.

Sollte Ihnen dabei etwas auffallen, seien Sie bitte vorsichtig, fahren Sie defensiv, lenken und bremsen Sie sanft und halten einen sehr großen Sicherheitsabstand. Sind Sie mit Ihrem Mietwagen unterwegs und Sie merken, dass sich auf der Straße Eisregen und Blitzeis anbahnen könnten, so ist es jedoch ratsam, wenn Sie Ihren Wagen für eine Weile abstellen und die Situation einfach abwarten. In vielen Fällen kommt ein Straßendienst und bearbeitet die Straße so, dass einer sicheren Weiterfahrt nichts mehr im Weg steht. 

Wir wünschen Ihnen eine gute und sichere Fahrt mit Ihrem Mietwagen von VW FS | Rent-a-Car.